Epilepsie Online Logos

Nach langer Anfallsfreiheit jetzt 3 Anfälle binnen 4 Monaten

brauner_maki, Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:07 (vor 3 Tagen)

Hallo zusammen,

bei mir ist im Oktober 2015 eine fokale Epilepsie diagnostiziert worden.
Daraufhin nahm ich Lamotrigin 100-0-100 und war damit sehr zufrieden, hatte keine Nebenwirkungen und auch keine Anfälle mehr. Im April letzten Jahres habe ich den Hersteller gewechselt (weil Umstellung von privat auf gesetzlich versichert) und die Dosis auf 50-0-50 gesenkt. Dies ging dann auch noch ein dreiviertel Jahr gut, bis ich im Januar diesen Jahres - nach über 3 Jahren - wieder völlig unerwartet einen Anfall bekam. Also habe ich und mein Neurologe die Dosis wieder auf 100-0-100 gesteigert. Vor 3 Wochen bekam ich dann erneut einen Anfall, woraufhin wir auf 150-0-150 erhöht haben. Und jetzt hatte ich am letzten Monat nochmal einen Anfall, ausgelöst durch Schlafentzug.

Jetzt meine Fragen: Wie kann es sein, dass ich nach über 3 Jahren Anfallsfreiheit wieder einen bekomme ? Evtl. wegen der Nierdrigdosierung? Und wieso bekomme ich nun erneut einen Anfall, trotz der sehr hohen Dosierung?

Noch anzumerken wäre, dass ich die höher/niedrig Dosierungen natürlich schleifend - d.h. pro Woche um 25 mg - gemacht habe.

Vielen Dank für eure Hilfe !


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum