Epilepsie Online Logos

Wie geht ihr mit eurer Krankheit um?

Chaplin, Montag, 13. Mai 2019, 16:51 (vor 132 Tagen) @ morti

Hallo,

also ich habe keine Angst vor den großen Anfällen, da ich eh nichts an der Situation ändern kann. Bei mir ist das Ganze auch schwer zu behandeln.
Wenn ich zu hause einen großen Anfall habe ruft niemand den Notarzt und bei kleinen Anfällen sowieso nicht.

Ich habe vielleicht den "Vorteil", dass ich wegen einer psychischen Krankheit ein gestörtes Schmerzempfinden haben und Verletzungen durch Anfälle nicht wirklich stark spüre. Gleichzeitig habe ich schon wegen vielen Krankheiten viel erlebt und dadurch habe ich einen leichteren Umgang mit bestimmten Themen gefunden.

Als ich das letzte mal stationär im Epilepsiezentrum war, mussten mehrmals Medikamente wegen Anfällen gespritzt werden. Also es läuft eh alles etwas anders und das habe ich akzeptiert.

Es wäre schön, wenn Du nicht zu viel Angst haben würdest, denn das schränkt das Leben sehr ein. Ich hatte Jahre lang eine soziale Phobie und konnte sehr viele Dinge nicht machen. Wenn man sich dann langsam anfängt zu trauen, läuft alles besser. :-)

Es gibt hier auch sicher viele, deren Epilepsie sich gut behandeln lassen. Also nicht zu viel Angst.

Liebe Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum