Epilepsie Online Logos

Wie geht ihr mit eurer Krankheit um?

pegasus, Samstag, 11. Mai 2019, 22:13 (vor 39 Tagen) @ Anfall2016

Grundsätzlich verweise ich dich auf dein anderes Thema und meinen Vorschlag zum Besuch in einer Epilepsieklinik. Offenbar hast du dir den Link von mir noch nicht angeschaut, denn sonst wäre die Aufgefallen, dass dort die MOSES Schulung angeboten wird

https://www.moses-schulung.de/

Dabei würde man dir so manche deiner Fragen, die du da eben gestellt hast, beantworten können und du würdest auch etwas über die Erkrankung selbst lernen.

Es gibt viel zu verschiedene Formen von Epilepsien, daher gibt es da keine Grundregeln oder Grundeinschränkungen. Jede Epilepsie ist individuell zu beurteilen, zu behandeln und auch vom Betroffenen selbst zu handhaben. Es obliegt eigentlich nur dir, wie du mit der Erkranung umgehst. Ich könnte zum Beispiel Alkohol trinken in Maßen, aber trinke überhaupt keinen, weil er mir schlicht und ergreifend nicht mehr schmeckt und ich mag auch den Geruch nicht.

Ein RTW musste bisher nur mit Begründung, 2 oder 3 mal gerufen werden, ansonsten wurde er nur gerufen aufgrund von Unkenntnis der umherstehenden Leute (ist mir persönlich lieber, dass Sie dann einen rufen bevor die irgendeinen Unsinn machen). Das bedeutet, ein RTW ist eigentlich nur notwendig bei einem Status. Bei deiner bisherigen Beschreibung aus dem anderen Thema würde ich das bei dir auch so belassen, wenn deine Anfälle bisher immer so verlaufen sind.

Was den Rest angeht, so kannst du zu Hauf Beschreibungen lesen

http://www.epilepsie-online.de/JetztRedeIch.php?pageno=0

Da findest du eine Menge Berichte und ansonsten hast du die Wahl:

Entweder kontrolliert die Krankheit dein Leben oder du kontrollierst dein Leben/deine Krankheit.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum