Epilepsie Online Logos

Bin neu und brauche Austausch mit Gleichgesinnten

Anfall2016, Donnerstag, 09. Mai 2019, 16:50 (vor 136 Tagen) @ mathilda

Der Anfall hat bei mir ca 3 Minuten gedauert. Der Neurologe wollte mir für den Notfall Tavor verschreiben, habe ich abgelehnt, ich bin kein Freund von Tabletten (außer es muss sein) nehme im Moment Levetiracetam, Valdoxan und seit März wieder Opipramol.

Ich trinke seit 2016 keinen Alkohol mehr, trinke und schlafe ausreichend, mit dem Essen ist so ne Sache. Ich arbeite im Moment nicht wegen der Angststörung. Die Medikamente nehme ich regelmäßig ein, als ich sie mal vergessen hatte und der Anfall wieder passierte, hat es mich noch mehr geängstigt, seitdem nehme ich es regelmäßig ein, auch die anderen beiden Medikamenten

Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die Epilepsie haben und davon nicht sterben, aber allein das was man merkt, man kommt zu Bewusstsein und erfährt was passiert ist, das macht Angst und verwirrt einen noch. Ich bin 2008 2x ohnmächtig geworden und bin am Boden wieder wach geworden, das hat mich schon verunsichert, war natürlich beim Arzt, konnte aber nichts finden, habe schon immer einen niedrigen Blutdruck. Der Gedanke während dem Autofahren einen Anfall zu bekommen ist der Horror (obwohl ich Autofahren darf, befürworten alle) ich kämpfe auch mit den Angstsymptomen beim Autofahren, aber da muss ich durch


Anfallsserie hört sich ja schlimm an, der erste passierte zuhause auf dem Sofa, der 2. dann direkt in der Notaufnahme.

Frage ist auch wie ist das wenn man im Urlaub einen Anfall bekommen könnte, da ich Gehörlos bin und meine Familie auch, ist es schwierig im Ausland zu kommunizieren (in dem Fall Italien)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum