Epilepsie Online Logos

Vimpat & Lamotrigin-Kombination

Rivalo, Dienstag, 30. April 2019, 13:02 (vor 111 Tagen)

Hi zusammen,

ich nehme seit einigen Jahren Lamotrigin und bin mittlerweile bei 600mg (300mg/300mg)am Tag angelangt. Außer Vergesslichkeit, habe ich keine Nebenwirkungen. Durch die hohe Dosis habe ich "nur"ca. alle 4-6 Wochen komplexe-fokale Anfälle ohne Bewusstseinsverlust. Bei geringeren Dosierungen hatte ich auch alle 4-6 Wochen Grand-Mal-Anfälle und war oft orientierungslos. Mein Lamotriginspiegel liegt immer noch bei 5.5 von 12, weil ich, nach Meinung des Arztes, ziemlich sportlich bin und mein Körper das Lamo sehr schnell abbaut.

Die Situation ist immer noch subotimal. Um die Anfälle weiter zu verringern, starten wir jetzt eine Kombinationstherapie mit Lamotrigin + Vimpat. Morgens (300 Lamo/200 Vimpat) + abends (200 Lamo/ 100 Vimpat).

Hat jemand Erfahrung bei der Ergänzung von Vimpat zu Lamotrigin, und die Erfahrung gemacht, dass während der Umstellungsphase witerhin Anfälle passieren und danach Ruhe ist?

LG und vielen Dank im Voraus
Jo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum