Epilepsie Online Logos

Hilft CBD gegen Epilepsie?

seraphin, Dienstag, 12. März 2019, 22:31 (vor 71 Tagen) @ sandraackerman19
bearbeitet von thomas, Freitag, 15. März 2019, 12:48

Hallo Sandra

Die Aussichten auf linderungs- oder Heilchancen bei Epilepsie sind vielversprechend...

CBD und Epilepsie
Bei einigen Formen von Epilepsie hat CBD das Potential, Anfälle wirksam zu unterdrücken, ohne neurotoxisch zu wirken und einen Gewöhnungseffekt herbei zu führen, der eine ständige Erhöhung der Dosis erforderlich macht. Das trifft vor allem auf bestimmte genetisch bedingte Epilepsieformen von Kindern zu. In Studien haben die Hälfte aller Patienten unter CBD keine Anfälle mehr erlitten, während 38% zumindest eine teilweise Verbesserung erfahren haben. Bekannt ist die Geschichte eines 5-jährigen Mädchens aus den USA, das an einer seltenen Form von Epilepsie litt und am Schluss bis zu 300 Anfälle pro Tag hatte. Weil kein Medikament mehr half, haben die Eltern sich schliesslich für ein Extrakt aus einer CBD – reichen Hanfsorte entschieden. Das hat dem Mädchen wirklich geholfen, die Anfälle reduzierten sich von Hunderten pro Tag auf einen pro Woche. Das Mädchen kann wieder essen, sprechen, Rad fahren und geniesst heute viel mehr Lebensqualität und verspürt eine Linderung ihrer Krankheit.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum