Epilepsie Online Logos

Absence Epilepsie- Lamotrigin - Verzweiflung

podi, Dienstag, 05. März 2019, 14:01 (vor 18 Tagen) @ Julediecoolehupe

Nimm Lamotrigin jetzt seit ca. 10 Jahren (bin 50 und nach einer Epi OP Frühpensionist)
Prinzipiell hab ich die selben Nebenwirkungen, mal mehr, mal weniger.

Ich kann natürlich nicht sagen wie die Psyche nach einer Vergewaltigung aussieht, hab ein paar andere gröbere psychischen Probleme aufzuarbeiten, deshalb bin ich sicher dass es dazu schon deutlich länger braucht. Sag mal mehrere Jahre sollte man sich unbedingt geben.

Als Optiker kann ich sagen, dass die Änderung der Stärke kaum was mit dem Medikament zu tun hat.
Es wirkt sich aufs Sehen aus, das stimmt sehr wohl, bedeutet aber nicht, dass ich deswegen jetzt eine andere Stärke brauche. Nebenwirkungen kommen und vergehen

Mein Rat, lass dir so viel Zeit wie möglich für dich. In der Psychiatrie wird kaum was besser.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum