Epilepsie Online Logos

Absence Epilepsie- Lamotrigin - Verzweiflung

mathilda @, Montag, 04. März 2019, 12:58 (vor 22 Tagen) @ Julediecoolehupe

Hallo Jule,

deine Neurologen machen sich das ganz schön einfach. Auf der einen Seite bekommst du Lamotrigin (Medikamente können übrigens immer Nebenwirkungen haben, nur ist das bei jedem anders) gegen die Anfälle auf der anderen Seite hast du nur Spannungskopfschmerz durch das Trauma.

Ich hatte vom Lamotrigin auch das Gefühl, dass mir Worte fehlen, ich nicht so sicher auf den Beinen war, Hautrötung... und meine damalige Neurologin wollte das Medikament noch weiter Erhöhen, trotz der Nebenwirkungen.
Beim Arztwechsel wurde ich umgestellt, ohne Probleme.

Du solltest dich mal in einer Epilepsieklinik vorstellen, damit du dort die nötigen Untersuchungen, die Fachärzte und eine gute Medikamenteneinstellung bekommst.

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum