Epilepsie Online Logos

Meine Mutter hat Epilepsie

Sesamkorn, Donnerstag, 21. Februar 2019, 21:09 (vor 90 Tagen)

Hallo,
Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich bin das 14 Jährige Kind einer Epilektikerin. Meine Mutter hat seit 23 Jahren Epilepsie und sie ist - ich bitte um Entschuldigung für fachliche Fehler, ich kann alles nur so schreiben wie ich es verstanden habe - nicht heilbar, da sie übers ganze Gehirn verstreut ist. Sie hat alle Medikamente, die im Moment auf dem deutschen Markt zugelassen sind, ausprobiert und war sicher schon 20 Mal in der Klinik Kehl Kork stationär aufgenommen. Sie hat 10 kleinere bis größere Anfälle am Tag.
Nun ja, ich bin Einzelkind von zwei behinderten Eltern (Mein Vater ist querschnittsgelähmt, kann jedoch wieder laufen) und ich war noch nie mit meinen Eltern im Schwimmbad, bin noch nie wirklich gewandert oder konnte Fahrradtouren mit meinen Eltern machen. Stattdessen habe ich schon erlebt wie meine Mutter in Scherben lag, Krankenwagen kamen, wie lange 6 Monate Krankenhaus sind und wie meine Mutter mit Glatze nach einer Hirn Op aussieht.
Mir ist vorhin aufgefallen, dass ein Großteil meiner Erinnerungen sich im Krankenhaus abspielen und jetzt ist es mal wieder hochgekommen. Ich lebe mit offenem Ohr, jederzeit in Bereitschaft. Mein Vater und ich waren an einem Freitagmorgen nicht schnell genug - also wieder Tatütata...
Es nagt doch alles an mir.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen,
LG, Lisa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum