Epilepsie Online Logos

Wie viel Sorge um das Kind ist gut und wann wird es zu viel?

mathilda @, Dienstag, 22. Januar 2019, 07:42 (vor 149 Tagen) @ Stefan72

Hi Stefan,

da kam mir zuerst die Frage auf: was, bei einem Anfall so viel Stress für den Jungen (von Mutters Seite her)?
Das ist ja nicht in Ordnung, wenn der Junge dann lieber Tabletten nehmen möchte. Immerhin ist er 17 Jahre und muss seine eigene Freiheit haben.

Bei einem Krampfanfall spricht man noch nicht von einer Epilepsie. Und von dem Arzt eures Sohnes kam ja nun auch keine hilfreiche Information. Zu sagen, nehmen sie die Tabletten oder eben nicht, finde ich ganz schön.... hmh... daneben.

Ich würde zu einem anderen, passenden Arzt (Neurologe; am besten Epileptologe) gehen und dieser wird euch sicherlich besser beraten.

Hoffentlich engt die Mutter den fast erwachsenen Sohn nicht zu sehr ein, sowas mag niemand.

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum