Epilepsie Online Logos

Epilepsie und Reisen

chrissie @, Dienstag, 27. November 2018, 21:40 (vor 114 Tagen) @ Green

warum muss es immer einen Auslöser geben für einen Anfall? Natürlich krankes oder defektes Gewebe im Gehirn, aber Auslöser von außen müssen nicht unbedingt sein.
Ich verstehe aber auch nicht, warum so oft ein EEG gemacht wird.
Ich bin auch nicht anfallsfrei, dazu therapieresistent, einige Antikonvulsiva sind für mich nicht geeignet, trotzdem macht mein Epileptologe 1x pro Jahr ein EEG bei mir. Meine EEG's sind immer unauffällig (sind nur "Momentaufnahmen"), nur die Intensiv-Monitorings zeigen epilepsietypische Muster. Medikamentenumstellungen machen wir oft per eMail, wo er mir einen Plan zusendet, wie ich die Medikamente ein- und ausdosieren muss. Meine Ärzte hier verschreiben mir die Medikamente (zu meinem Epileptologen fahre ich ca.800km).
Wenn man nicht anfallsfrei ist, dazu GM hat, weiß ich nicht, ob man so extreme Touren machen soll und wenn, dann wie schon vorher gesagt: nicht alleine und Infos zur Erkrankung in entsprechender Sprache dabei. Ich würde das mit meinem Epileptologen besprechen.
Wir hoffen doch alle, dass wir keine Anfälle mehr bekommen, egal ob GM oder Auren. Leider brauchen viele von uns viel Geduld mit der Medikamenteneinstellung.
Ich wünsche dir viel Glück


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum