Epilepsie Online Logos

Anfälle häufen sich trotz höherer Dosis

Yvi, Mittwoch, 24. Oktober 2018, 22:47 (vor 21 Tagen) @ Perchen

Hallo Perchen,

ich leide unter einer Absencen-Epilepsie, hatte aber auch jahrelang Grand-Mal Anfälle. Natürlich weiß ich nicht, ob es bei dir auch der Fall sein könnte, aber bei mir haben die Medikamente Anfälle ausgelöst. Anfangs habe ich auch Lamotrigin bekommen, da meine Anfälle jedoch immer mehr wurden, wurde ich auf Levitiracetam umgestellt. Je mehr Anfälle ich bekam, desto höher wurde meine Dosis.... letztendlich habe ich die Medikamente (auch wegen den starken Nebenwirkungen) auf eigene Gefahr abgesetzt - die Grand-Mal Anfälle wurden weniger und inzwischen bin ich seit ca. 2 Jahren anfallsfrei ohne Medikamente. Vor einigen Monaten war ich bei einem neuen Neurologen, der herausgefunden hat, dass meine Dosis damals viel zu hoch war und der mir auch sagte, dass Antiepileptika Anfälle auslösen können, was bei mir wohl der Fall war. Sprech am besten Mal mit deinem Neurologen oder such dir einen neuen Neurologen, der evtl. sogar mal versucht die Medikamente kontrolliert abzusetzen, um zu sehen, ob es an diesen liegen könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum