Epilepsie Online Logos

Medikamentenspiegel

moltefee, Mittwoch, 17. Oktober 2018, 11:23 (vor 32 Tagen)

Hallo Zusammen,

ich bin seit 1 1/2 Jahren Epileptikerin und hatte letzte Woche einen Termin bei einem neuen Neurologen.
Er wollte zum ersten Mal meinen Medikamentenspiegel prüfen, seine Mitarbeiterin bat mich in einen separaten Raum, stelle keinerlei Fragen, nahm mir jede Menge Blut ab, fragte erst beim Herausgehen, ob ich schon mein Medikament (Vimpat) genommen habe, ich bejahte, vor ca. 2 Stunden, woraufhin sie meinte, "oh und sie müsse dann etwas berechnen".

Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass man wohl eigentlich "nüchtern" erscheinen muss?! Wie sicher ist eine "Berechnung"?
Habt Ihr davon schon mal gehört?
Was soll ich tun? Soll ich evtl auf eine neue Blutabnahme bestehen?

Danke für Eure Meinung!

Ist mein erster Beitrag, danke für Eure Hilfe.

vg die Moltefee


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum