Epilepsie Online Logos

Ich bin (war?) EPILEPTIKER nach der Tagung noch mehr!

mathilda @, Freitag, 21. September 2018, 11:48 (vor 31 Tagen) @ Heidi

Ja, das denke ich auch. Man selbst bzw viele erzählen im Umfeld gar nicht, dass sie Epilepsie haben. Man schämt sich, in der Öffentlichkeit Anfälle zu haben oder abgestempelt zu werden.

In meinem Umfeld wissen viele über meine Krankheit Bescheid. Und ich merkte schon, dass man die Krankheit außer das Typische nicht weiter kennt. Ging mir aber nicht anders, bevor ich von meiner Epilepsie wusste.
Wenn man selber ein bisschen erzählt, was Epilepsie ist, kommen auch Fragen und Interesse von den Leuten. Aufgrund dieser Aufklärung im persönlichen Umfeld kommt dann auch gerne Hilfe von diesen, wenn man mal wieder schlechte Tage hat.

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum