Epilepsie Online Logos

Ich bin (war?) EPILEPTIKER nach der Tagung noch mehr!

podi, Donnerstag, 20. September 2018, 12:55 (vor 32 Tagen)

So viel wird unternommen um über Epilepsie aufzuklären. Das es keine Geisteskrankheit ist, daß Menschen mit Epilepsie so normal wie alle anderen sind. Da ist es doch noch viel einfacher zu sagen, daß man Epileptiker ist.
Das Thema zu umschreiben "Mensch mit Anfällen", oder was auch immer, ist das nicht kontraproduktiv? Wenn dann nachgefragt wird, "Mensch mit was für Anfällen? Epileptischen? Also Epileptiker?" Ist es nicht viel einfacher es gleich zu sagen, als dann erklären zu müssen, warum man es nicht einfach gleich gesagt hat? Ich sags einfach und kann dazu sagen, dass ich nicht pausenlos welche hab. Das sie nichts schlimmes sind. Ich steh dazu. Ist auch das beste fürs Selbstbewusstsein. Ich bins, na und. Eine Überwindung vielleicht, doch dann brauch ich mich nicht mehr verstecken. Sollen doch alle wissen, daß zeigt allen, dass ich dazu stehe. Es gibt keine bösen Überraschungen, hab ich einen. Und stell ich mich wo vor, tu ich mir auch viel leichter, darüber zu reden. Macht das Leben einfacher.
Also, ICH BIN EPILEPTIKER


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum