Epilepsie Online Logos

Epilepsie und Jobsuche

pegasus, Donnerstag, 09. August 2018, 17:06 (vor 10 Tagen) @ Lena Münch

Zur Ausbildungssuche wurde ich einmal abgelehnt, weil im Ausbildungsbetrieb u.a. während der Ausbildung in einem Labor mit gefährlichen Chemikalien hätte gearbeitet werden müssen. Dass das nicht ging wegen der Epilepsie war ziemlich einleuchtend.

Auch das bloße Verwalten ist für mich nicht wirklich fremd. So musste ich erst ans andere Ende Deutschlands ziehen und dann zurückkommen, bevor die vom Amt irgendetwas versuchten oder ähnliches. So etwas wie zum Beispiel die Teilhabe am Arbeitsleben habe ich erst am anderen Ende Deutschlands kennengelernt und die Sachbearbeiter hier waren, nach dem ich wieder zurückgezogen war, nicht wirklich erfreut darüber.

Aber Sie haben sich mittlerweile damit abgefunden. Die bei der Teilhabe am Arbeitsleben geben grundsätzlich den Ton an, was möglich ist und was nicht und das Amt selbst kann nur noch in sehr eng gestecktem Rahmen etwas von mir verlangen und im Moment werde ich erst einmal in Ruhe gelassen, damit ich mich auf die dazugekommene PTBS und dessen Behandlung konzentrieren kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum