Epilepsie Online Logos

Verkrampfung der Atemmuskulatur im Schlaf durch Epilepsie?

Candela, Mittwoch, 04. Juli 2018, 15:43 (vor 137 Tagen)

Hallo,

ich habe seit ca. 20 Jahren Bronchialasthma, zum Glück mit mildem Verlauf. Ich hatte noch nie einen Asthmaanfall, habe aber häufig ein Engegefühl in der Brust und leide sehr häufig unter trockenem Reizhusten. Habe ein Spray, das ich vor allem in schlechteren Phasen täglich benutze.

Die Diagnose Epilepsie (generalisiert) habe ich erst seit zwei Jahren. Möglicherweise habe ich die Erkrankung aber schon viel länger.

Nachts beiße ich mir im Schlaf ab und zu auf die Zunge oder in die Lippe. Die Wunden sind nicht allzu schlimm und verheilen schnell. Daher weiß ich nicht, ob es tatsächlich eine Schlafepilepsie ist, wie mein Neurologe nur vermutet.

Vor über einem Monat kam aber etwas Neues hinzu. Manchmal schrecke ich aus dem Schlaf hoch, weil ich das Gefühl habe, dass meine Atemmuskulatur sich verkrampft. Ich bin dann nicht richtig wach und kann daher nur schreiben, dass ich das Empfinden habe, dabei panikartig um mich zu schlagen. Das Ganze scheint nur ganz kurz zu dauern und anschließend schlafe ich weiter.

Kennt das vielleicht jemand von sich? Kann das ein epileptischer Anfall an?

Viele Grüße,
Candela


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum