Epilepsie Online Logos

Begleitendes Fahren

Anton, Samstag, 16. Juni 2018, 11:55 (vor 33 Tagen) @ Maus2002

Hallo,

Ich möchte Stellung beziehen zum „begleiteten Fahren ab 17“ und die Bedingungen nennen. Mit Aushändigung der Prüfungsbescheinigung darf der Fahranfänger nur in Begleitung das Fahrzeug steuern.

Jedoch darf nicht jede x-beliebige Person den Fahranfänger begleiten, sondern ausschließlich zuvor angemeldete Erwachsene dürfen als Begleitpersonen fungieren und müssen zwingend in die Prüfbescheinigung des Fahranfängers eingetragen sein.

Die eingeschränkte Fahrerlaubnis enthält kein Lichtbild des Inhabers, so dass neben dem Führerschein ab 17 auch ein Lichtbildausweis mitzuführen ist.

Bedingungen an die Begleitperson

Nicht nur an den Fahranfänger werden Bedingungen gestellt, sondern auch an die Begleitpersonen. Der Fahrschüler kann so viele Begleitpersonen nennen, wie er möchte. Sie müssen aber in der Fahrerlaubnis aufgeführt sein.

Wer darf den Fahranfänger begleiten?

Volljährige Personen (Vater, Mutter, Großeltern, Arbeitskollegen usw.) kommen als Begleitung des Fahranfängers in Frage, die im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind und folgende Bedingungen erfüllen: Mindestalter 30 Jahre, die mindestens im Besitz des Führerscheins der Klasse B sind und nicht mehr als einen Punkt in Flensburg haben.

Die Begleitperson darf während den Fahrten keinesfalls die 0,5 Promille-Grenze erreichen und darf ebenfalls nicht unter Einfluss anderer Rauschmittel stehen. Für die jungen Autofahrer gilt ein grundsätzliches Alkoholverbot in der zweijährigen Probezeit und bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres. Gleiches gilt für auch für andere Rauschmittel.

--
und übrigens: Freundlichkeit ist eine Zier, doch es geht auch ohne ihr...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum