Epilepsie Online Logos

Schusseligkeit von Anfall unterscheiden?

stepl, Montag, 09. April 2018, 22:16 (vor 132 Tagen) @ lyrella

Hallo Iyrella,

interessant was du da schreibst.

In meiner Kindheit ist folgendes passiert:
"Ich lerne Ja Sprechen! Was ist wichtiger? Sprechen lernen!"

Später wurde mal gesagt:
"So was ist einmalig! So was hat der Mensch noch nie erlebt!"
Du kannst dich nur auf eins konzentrieren!

Ich lernte ein neues Wort im Schreibunterricht kennen. Ich kann mich nur auf eins konzentrieren: Das Wort schreiben lernen! - oder - Das Wort Sprechen lernen!
Was zuerst?
"Sprechen lernen ist wichtiger!"

"Halt doch mal deine Hände still!" -- wurde ich von meiner Mutter aufgefordert.
Ich will ja, aber meine Hände wollen nicht so wie ich will!
Ich lernte schon früh in meiner Kindheit "Ich kann nicht so wie ich will, gerne möchte!"

Der alte Glaube, der immer noch in den Menschen steckt ist der: "Du musst es nur wollen, dann kannst du es auch!" Hier geht man von körperlicher Leistung aus.
"das Lernen" -- "feste Vorstellungen haben" wie einige sagen.

Anders:
Ich lerne. Wie schnell lerne ich? - Was lerne ich leicht? - Was lerne ich schwer?
Wie schnell lerne ich? -- damit wird Lernen zur Leistung und dadurch entsteht Stress!
Nach und nach lässt die Aufnahme des Körpers nach.

"Schling nicht so! Du hast doch Zeit! Dich drängelt doch keiner!" sagte meine Mutter eine Zeitlang zu mir.

Versuche dich mehr, zur Langsamkeit zu zwingen.
-- d. Stress erhöht wieder die Anfallsbereitschaft,
die Gefahr, dass es zum Anfall kommt.

Bei mir traten die Probleme schon auf, ehe ich mitbekam, dass ich Epilepsie habe.
die Probleme -- besser ähnliche Probleme

Ich bin introvertiert:
Etwa so: "Hat alles was mit der Epilepsie zu tun oder können es auch andere Gründe geben?"


gruss stepl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum