Epilepsie Online Logos

Subjektive Definition von Behinderung

sandytimmy, Freitag, 30. März 2018, 10:15 (vor 56 Tagen)

Hallo
Wie definiert man für sich Behinderung?
Ich fühle mich eigentlich nicht behindert. Ich merke zwar dass ich Einschränkungen habe, empfinde diese aber nicht so extrem.
Immer wenn ich diese objektiven zahlen sehe wie in meinem Fall
70% schwerbehinderung
Kommentare von Ärzten in berichten mit Formulierungen wie "erhebliche Defizite"
Usw.
Und all das wegen eines schlechten wortgedächtnisses und 2-3 Anfälle im Monat.?
Die Krönung kam gestern. Ich bin 40 und hab die Rente beantragt auf Rat einer bekannten. Dachte nur: Ja ja. Mal gucken was die sagen.
Ergebnis: Rente wegen voller erwerbsminderung.
Fühle mich gar nicht so behindert.

Subjektiv und objektiv beißt sich merke ich.
Kennt ihr das. Es gibt doch Krankheiten die im Alltag behindernder sind und geringere Prozente ergeben. Z.b. copd, Bandscheibenprobleme...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum