Epilepsie Online Logos

Epilepsie und pco-syndrom

Anton, Dienstag, 16. Januar 2018, 17:04 (vor 213 Tagen) @ Ulrike

Hallo Ulrike,

ich kann auch nur als Patient und med. Laie etwas dazu sagen. Mein Wissen stammt aus der Erfahrung mit mir selbst und anderen Epilepsiekranken. Mir kommt komisch vor, dass Deine Tochter immer noch das relativ alte Antikonvulsivum „Valproinsäure“ nimmt. Weil dieses Mittel nicht gezielt auf eine Anfallsart wirkt, sondern aus meiner Sicht alles lahm legt, dementsprechend sind die Nebenwirkungen. So habe ich es in 10 Jahren mit Valproinsäure wahrgenommen.

Dass sich einige Antiepileptika in Verbindung mit der Pille nicht vertragen, ist mir bekannt. Meistens geht es aber darum, dass das Antiepileptikum die Wirkung der Pille auf Null setzt. Im Fall Deiner Tochter geht es bei der Einnahme der Pille nicht alleine um die Verhütung, sondern um die Behandlung des Polyzystischen Ovarsyndroms, ihm Hormone zuzuführen. Das sind nur Gedankengänge, die ich aufzeichne, es müsste mit einem Epileptologen besprochen werden.

Vielleicht solltet ihr den Fall einem Epilepsie-Zentrum vorstellen, dort weiß man bestimmt Rat. Auch weil es um drei Dinge geht: Verhütung, Gewicht und Therapie des PCO-Syndroms. Ist die Tochter bei der derzeitigen Medikation anfallsfrei? Ich wünsche viel Erfolg.

Viele Grüße
Anton

--
und übrigens: Freundlichkeit ist eine Zier, doch es geht auch ohne ihr...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum