Epilepsie Online Logos

Sanitäter - Folge

Desi, Sonntag, 14. Januar 2018, 12:53 (vor 39 Tagen) @ Heidi

Hallo Heidi,

Danke für deine Antwort.

In der Regel schauen oder fragen wir immer nach der Versicherungskarte. Wenn wir die haben können wir bzw das Krankenhaus die persönlichen Daten schneller abrufen und wir müssen dies nicht nachfragen sondern können uns auf das Wichtigere konzentrieren, nämlich der Patient. Obwohl zur Beurteilung der Orientierung und des neurologischen Standes die Nachfrage der Daten sehr hilfreich ist.

Der Hinweis alle wichtigen Informationen an die Karte zu heften ist sehr gut. Suchen wir die Karte und finden diese, haben wir auch gleich die relevanten Infos.
Es kommt nur drauf an wie heikel die Situation grad ist. Bei der Rea fragt und schaut primär keiner nach der Karte.
Auch wenn der Patient noch krampft interessiert das weniger. Ist dieser dann allerdings allein, gehen uns die Infos verloren. Das stimmt wohl. Dann ist es noch schlimmer und trauriger wenn dann Überdosierungen mit Medis geschehen die eigentlich helfen sollen.

Aber prinzipiell ist das eine gute Idee.
Ich persönlich habe an meiner Versicherungskarte meinen Organspendeausweis und den Hinweis wo man meine Patientenverfügung findet angeheftet.
Ich hoffe das findet im Falle dann auch Beachtung.

Viele Grüsse

Désirée


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum