Epilepsie Online Logos

Allein leben im Alter?

Anton, Sonntag, 07. Januar 2018, 10:53 (vor 43 Tagen) @ silcada
bearbeitet von Anton, Sonntag, 07. Januar 2018, 10:56

Hallo Sicada,

ich verstehe Deine Frage nicht ganz. Du lebst zur Zeit mit Deinem Mann in einer Wohnung und beabsichtigst, aufgrund seiner Erkrankung in ein Seniorenstift zu ziehen? Deine Frage bezieht sich auf die Zeit nach ihm?

Du möchtest also nur wegen seiner Erkrankung in ein Seniorenwohnheim ziehen, um es leichter zu haben, oder? Zu Deiner Frage. Sollte alles so eintreten, wie Du es zur Zeit vermutest, wohntest Du nach dem Tod Deines Partners alleine in einem Seniorenheim, und das noch sehr jung?

Aus meiner Sicht 20 Jahre zu früh, und das bei den Kosten. Sollte alles so kommen, würde ich an Deiner Stelle in die Wohnung eines genossenschaftlich geführten Mehrfamilienhauses ziehen. Für Alleinlebende gibt es heutzutage viele Hilfen, die das Leben im Alter leichter machen.

Das würde beginnen bei der Nachbarschaft. In gepflegten Mietshäusern kennen sich die Bewohner untereinander. Es gibt mobile Dienste für die Pflege, den Notfall und für die Beköstigung. Es gibt Gesprächdienste der Kommune. Es gibt noch wesentlich mehr Hilfen, alles zu erfahren bei den sozialen Diensten der Stadt- oder Gemeindeverwaltung. Und es gibt das „Betreute Wohnen“, auch hier ist man im Notfall nicht alleine.

Wichtig ist, dass man sich permanent nach Neuerungen umhört. In Frankreich zum Beispiel bietet die Post seit Beginn d. J. eine gebührenpflichtige Leistung an, die beinhaltet, dass der Postbote ein- oder zweimal in der Woche einen Besuch abstattet, um die Befindlichkeit älterer Menschen zu prüfen. Aus meiner Sicht ist es das Wichtigste, dass man früh genug beginnt, sich nach Möglichkeiten umzusehen. Ich wünsche Euch eine glückliche Hand und einen guten Weg.

Viele Grüße und ein gutes Neues Jahr 2018
Anton


PS.: Für ebenso wichtig halte ich es, rechtzeitig eine Betreuungs- und Patientenverfügung zu erstellen. Dann kannst Du davon ausgehen, dass bis zuletzt nach Deinen Wünschen verfahren wird.

--
"Ehrlichkeit verlangt nicht das man alles
sagt, was man denkt, Ehrlichkeit verlangt
nur, dass man nichts sagt, was man nicht
auch denkt..." (Helmut Schmidt)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum