Epilepsie Online Logos

Erfahrungsberichte für meine Facharbeit

sandytimmy, Samstag, 06. Januar 2018, 20:06 (vor 311 Tagen) @ Desi

Hallo liebe desiree
Ich habe immer eine Aura so 10-15 Sekunden vor einem Anfall.
Da habe ich einen Druck im oberbauch, höre alles etwas lauter und muss Bewegungen bewusster ausführen damit sie flüssig bleiben.
Danach beginnt die bewusstlose Phase meiner komplex fokalen Anfälle.
Eine Aura find ich nicht schlimm weil ich dann so was mache wie gefahrenquellen aus dem Weg gehen.
Bei rettungsassistenten weis ich nicht was sie über epilepsie lernen.
Aber im Einsatz entsteht bestimmt sehr schnell der Eindruck dass alle Anfälle melodramatisch ablaufen, wild krampfen mit Schaum immer vor dem Mund.
Ich habe in 38 Jahren Anfälle nie einen arzt benötigt.
Wofür auch bei komplex fokalen Anfällen?
Ich verliere ja nur das Bewusstsein und mache dann entweder nichts oder führe begonnene Bewegungen fort. Laufe weiter oder so was.
Dadurch dass ich schon von klein an Anfälle habe, leide ich nicht so sehr darunter.
Wenn ich einen Anfall hatte registriere ich dass ich ihn hatte und dann geht das Leben auch schon weiter.
Merkbarer Unterschied im Laufe der Jahre: als Kind war ich eine Stunde später schon wieder topfit jetzt mit fast vierzig brauch ich doch schon einen halben Tag


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum