Epilepsie Online Logos

Arbeitsunfähigkeitsrente schon mit 38?

chrissie @, Samstag, 30. September 2017, 19:35 (vor 76 Tagen) @ max

Hallo Max,
es ist richtig, dass du durch die Erwerbsminderungsrente nicht zuhause bleiben musst, aber du musst bedenken, dass du bei voller EM-Rente nur weniger als 3 Stunden täglich arbeiten und maximal 450€ dazuverdienen darfst. Die Rentenversicherung kontrolliert das, es sei denn du bist Pensionär, bei denen zählt das anscheinend nicht.
Ich musste mit 40 in EM-Rente gehen, aber nicht aufgrund der Epilepsie, sondern wegen einer anderen neurologischen Erkrankung, in meinem Rentenbescheid stand das oben genannte genau drin.
Vorher hatte ich nach 6 Monaten Krankengeld eine Reha, wo festgestellt wurde, dass ich nicht mehr arbeiten kann. Meine Neurologen hatten mich vorher schon drauf hingewiesen, dass ich aufhören soll zu arbeiten, aber ich habe meine Arbeit geliebt.
Mein Arbeitgeber wusste von der Epilepsie, was für ihn kein Problem war, obwohl ich in der medizinischen Forschung gearbeitet habe.
Ich sitze auch nicht den ganzen Tag zuhause rum: ich helfe einem körperlich schwerbehinderten Jungen mindestens 2x wöchentlich nachmittags beim Lernen, dazu habe ich selber 2x wöchentlich Physiotherapie und natürlich darf man auch Hobbys haben.
Der Unterschied zum richtigen Beruf ist, dass ich meinen jetzigen Tagesablauf selber einteilen kann: geht es mir nicht gut, sag ich NEIN.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum