Epilepsie Online Logos

Führerschein

max, Samstag, 16. September 2017, 16:55 (vor 37 Tagen) @ molu

Hi zusammen,
hat jemand von euch Erfahrung mit dem entzug des Führerscheines?
Darf das Landratsamt einfach den Führerschein einziehen? Oder darf man ihn behalten aber nur nicht Autofahren? Was natürlich auch so ist. Ich möchte nur nicht diesen blöden Bürokraten einfach meinen Führerschein aushändigen müssen. Dass ich nicht fahre ist doch meine Sache und finde ich auch nicht gut wenn jemand dennoch sein Auto benutzt.
Danke molu

Hallo molu,

den Führerschein darfst du selbstverständlich behalten. Ich kenne zumindest niemanden der seinen Führerschein nach einem epileptischen Anfall abgeben mußte. Du bekommst eine Sperrfrist nach jedem Anfall. Je nach Stärke beträgt diese 6 bzw. 12 Monate. Andere Fristen sind mir nicht bekannt.
Wer hat das Landratsamt informiert? Im Normalfall weißt dich dein Arzt darauf hin, daß du kein Auto fahren darfst. Er ist nicht dazu verpflichtet (darf er das überhaupt, aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht) dies dem Landratsamt mitzuteilen. Die Dauer deines Fahrverbots wird dann auch schriftlich festgehalten und dir mitgeteilt. "... der Patient wurde darauf hingewiesen, daß er innerhalb der nächsten ..."
Sinnvoll ist auch, sich nach jedem epileptischen Anfall und der eingehaltenen Frist, von seinem Arzt bescheinigen zu lassen, daß man wieder Auto fahren darf. Zwingend ist auch das nicht!! Es dient lediglich der Sicherheit, da unter normalen Umständen keiner weiß, daß du nicht fahren duftest.
Passiert etwas beim Autofahren, aber es wird kein Dritter verwickelt, kommt es auch hier nicht zwangsläufig zu einem Führerscheinentzug. Es sei denn Du hast vorher nachweislich Alkohol getrunken oder 'gekifft'. Die Polizei kann vieles, aber nicht zwangsläufig auch die Diagnose Epilepsie stellen.
Eine Einhaltung der "Führerscheinruhezeit" empfiehlt sich aber in jeder Hinsicht, egal ob mit oder ohne Führerschein! Sollte es innerhalb der 6-monatigen Sperrfrist zu einem erneuten Unfall kommen, kenne ich die Konsequenzen aus dem dann u.U. Bekanntwerden des aktuellen "epilepsie-bedingten Fahrverbots" nicht.

Alles Gute!

max


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum