Epilepsie Online Logos

Epilepsie Typ Rolando beim 7jährigen

Stefania, Montag, 11. September 2017, 11:50 (vor 40 Tagen)

Hallo liebe Gemeinde, vor Kurzem wurde bei umserem Zwillingsjungen von knapp 7 Jahren die Epilepsie vom Typ Rolando diagnostiziert. Er hatte 5 Sehr kurze Anfälle im Juli dieses Jahres und die darauffolgende Untersuchung ergab eben diese Diagnose. Seitdem hatte er keinen Anfall mehr. Der Arzt meinte eine medikamentöse Behandlung sei nicht zwingend notwendig und diese Form von Epilepsie würde in der Regel im Laufe mehrerer Jahre von allein weggehen. Nun hat der Junge sehr grosse Probleme in der Schule- wir wohnen in Frankreich und hier beginnt die Schule mit 6 Jahren. Er zeigt sogar eine Verschlechterung im Bergleich zum vergangenem Schuljahr auf-Zahlen und Buchstaben erkennen oder schreiben schafft er nicht er will oder kann auch weder kolorieren noch zeichnen- Dinge die er ja schon konnte... Er kann oder will sich auf nichts konzentrieren.wir machen uns große Sorgen auch weil er anscheinend resigniert hat und alles schulische abblockt..Er sieht auch den Vergleich zu seinem (zweieiigen) Zwilling und scheint extrem frustriert. Er wird im Gegenzug zunehmend verhaltensauffällig- störrisch, bockig, extrem schwierig... sein Verhalten ähnelt zunehmen dem eines Kleinkindes obwohl we nsomsten intelligent ist. Es ist sehr verwirrend für uns...Wie sind total ratlos wie wir ihm helfen können???... Soll man doch Medikamente geben? Welche? Wie den anscheinenden geistigen Abbau stoppen, seine Entwicklung fördern??... Ich wäre für einen Rat sehr dankbar... Stefanie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum