Epilepsie Online Logos

Absencen verschwunden !

bosch17979, Donnerstag, 22. August 2013, 08:30 (vor 2072 Tagen) @ mascha

Hallo Mascha,
wenn Dein Gehirn eine Glucose-Unterversorgung hat ist das Kokosöl doch der ideale alternativ Energielieferant. Wichtig ist nur eine geregelte Einnahme (wir geben es 3-4 Mal am Tag) da es sich nach ein paar Stunden verbraucht hat und das Gehirn Nachschub benötigt.
Der Neurologe hat in unserem Fall beim Ausschleichen von Keppra nur zugesehen.
Da es sowieso nicht die gewünschte Wirkung entfaltete und wir sehr behutsam vorgingen, hatte er nichts einzuwenden.
Wir sind jetzt seit 2 Wochen ohne und die Dosierung der davorliegenden Wochen war auch schon nur noch sehr gering, da wir es über zwei Monate schrittweise gesenkt haben.
Wir sind einfach nur froh, daß wir so schnell mit Erfolg gegensteuern konnten. Es hat uns das Herz gebrochen ihn mit den "Ausfällen" bzw. unter den gravierenden Auswirkungen von Keppra zu sehen. Jetzt ist er wieder mit vollem Elan am Tagesgeschehen beteiligt und legt nicht um halb zehn morgens den Kopf schon wieder vor Müdigkeit ab.
Wie gesagt, steigere die Einnahme von Kokosöl über ein paar Wochen, nimmst Du mit einem Mal zuviel kann es zu Übelkeit kommen.
Falls ich Dir da noch was sagen bzw. im Rahmen meiner Möglichkeiten weiterhelfen kann, melde Dich einfach.
Achso, eine Besserung ist mit Kokos nach kurzer Zeit eingetreten, so nach drei Tagen ungefähr. Gönn Dir in jedem Fall auch nochmal eine Vitaminkur, Dein Körper wird's Dir danken.
Also, alles Gute, bin auf weitere Berichte von Dir gespannt.

Übrigens ist auch tolle Literatur zugänglich, z.B. von Mary Newport " Alzheimer -vorbeugen und behandeln" oder "Kokosöl (nicht nur) fürs Hirn! " von Ulrike Gonder gibt's bei Amazon z.B.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum