Epilepsie Online Logos

Gewürze und Epilepsie

Anton, Mittwoch, 12. Januar 2011, 17:20 (vor 3174 Tagen) @ tanguera
bearbeitet von Anton, Mittwoch, 12. Januar 2011, 17:27

Hallo Tanguera,

kenne ich. Es gab so gut 100 Dinge, deren Zufuhr, auf welchem Weg auch immer, mit Sicherheit zu Anfällen führte. Heute, postoperativ, darf ich alles wieder, was über Jahrzehnte nicht möglich war. Sie alle hier aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen.

Ich kann aber Gruppen nennen, die bei mir anfallsfördernde Wirkung hatten. Alles was mit einer Grärung zu tun hatte. Von reifen Früchten über Essig in allen Zubereitungen, auch kleinste Mengen, Alkohol in allen Versionen, Mocca im Cuppuccino, Gewürze in dem Essen des Griechen, Essen allgemein, vornehmlich in guten Restaurants, weil dort mit Wein gepanscht wird. Apfelsaft, Orangensaft, alkoholfreies Bier, Dunkelbier. Überall hat eine Gärung stattgefunden. Alkolhol als Konservierung in Tropfen. Haarspray, Haargel, Mundwasser, Süßigkeiten, Desinfektion beim Blutabnehmen, in Curry-Ketchup ist Essig, auch in Kartoffelsalat, alles scharf Gewürzte führte zu Anfällen. Wir sind innerhalb der Familie darauf gekommen, weil ich gebeten hatte, aufzupassen, was vorher gegessen worden war.

Es grüßt herzlich
Anton

PS.: Tanguera, gerade die Südländer bringen alle möglichen Sorten Alkohol in Speisen, sie würzen damit, flambieren die Speisen, es schmeckt wunderbar, aber der Alkohol verbrennt nicht ganz. Führt dann eindeutig zu Anfällen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum