Epilepsie Online Logos

Re: Umfrage für eine Statistik

Christina @, Montag, 08. September 2008, 11:14 (vor 4053 Tagen) @ Thorsten S.

Hallo Thorsten,

na da haben so einige wohl zu viel medis genommen. Immer schön locker bleiben!!!! :-)

Das ihr alle mehr über die Krankheit wisst ist doch wohl logisch.

Also zu mir ich habe Aufwach Epilepsie mit Grand Mal Anfällen.

Bei dir bin ich Typ 1.

Meine Tochter hat Rolandi Fokus der meistens nur nachts oder in den frühen Morgenstunden auftaucht.

Sie fällt dann aber auch unter Typ 1.

Ich wünsche dir bei deiner Arbeit viel Erfolg. ;-)

LG Christina

[zitat=Thorsten S.] Hallo.
Ich mache im Rahmen einer Facharbeit (Jgst. 12 Gymnasium NRW) eine Umfrage zum Thema Epilepsie zwecks Erstellen einer Statistik und wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie möglichst zahlreich daran teilnehmen würden.

Nämlich geht es um die Häufitkeit des Vorkommens der verschiedenen Arten von Krampfanfällen bei Epilepsie-Patienten in Deutschland.

Zur (auch Mehrfach-) Antwort stehen...

Generalisierter Krampfanfall:
[1] - konvulsive Anfälle, der typische „große“ Anfall mit Bewusstseinsverlust, Sturz, Verkrampfung und anschließend rhythmischen Zuckungen beider Arme und Beine (tonisch-klonischer oder früher auch französisch 'Grand-mal'-Anfall genannt), aber auch Verlust der Spannung der Muskulatur (atonischer Anfall) oder krampfhaft gesteigerte Spannung der Muskulatur (tonischer Anfall).

[2] - nicht konvulsive generalisierte Anfälle, die Absence-Anfälle mit kurzer Bewusstseinspause ohne Sturz, früher auch französisch mit 'Petit-mal' bezeichnet.

[3] - myoklonische Anfälle, bei denen einzelne oder unregelmäßig wiederholte Zuckungen einzelner Muskelgruppen auftreten.

----------

[4] - Einfach partieller Krampfanfall (wenn der Patient beim Anfall wach ist und angemessen auf seine Umgebung reagiert)

[5] - Komplex partielller Krampfanfall (wenn das Bewusstsein eingeschränkt ist und eine Erinnerungslücke oder Verwirrtheitszustände während des Anfalls oder danach auftreten)

[6] - Komplex partiellen Anfall mit sekundärer Generalisierung (wenn sich das Anfallsgeschehen nach herdförmigen Beginn zu einem generalisierten Anfall ausweitet)

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Epilepsie)

-----------

Schreiben Sie am besten "Ihre(n)" Anfallstyp(en) von 1 bis 6 als Antwort, die Auswertung erfolgt dann später von mir.
Wie schon oben erwähnt, Mehrfachantworten sind erwünscht!

Ich bedanke mich im Vorraus für jede Beteiligung :)[/zitat]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum