Epilepsie Online Logos

Re: Schwanger mit Ergenyl???

Anja @, Dienstag, 21. Februar 2006, 21:56 (vor 4928 Tagen) @ Susanne

Ich nehme auch seit meiner Pubertät Ergenyl (inzwischen 1000 mg Ergenyl Chrono) und wurde von meinem Neurologen auf Lamictal umgestellt, als wir über den Kinderwunsch sprachen. Ich hatte daraufhin vermehrt Anfälle, war ständig müde und hatte gechwollene Lymphknoten. Daraufhin hat er mich auf Luminal, eigentlich kein klassisches Antiepileptikum, umgestellt, und so habe ich die Schwangeschaft anfallsfrei gelebt und ein gesundes Kind entbunden. Folsäure habe ich nicht prophylaktisch eingenommen, sondern erst mit der Schwangerschaft.

LG

Anja


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum