Epilepsie Online Logos

Re: Epilepsie und Arbeit

INA @, Samstag, 11. Februar 2006, 17:04 (vor 4942 Tagen) @ Simone

[zitat=Simone]Hallo Leute!

Ich bin seit fast 5 Jahren in der Buchhaltung als kaufmännische Assistentin tätig. In der letzten Zeit, passieren mir jedoch immer häufiger Fehler und ich kann mich nicht mehr richtig konzentrieren. Gut, ich hatte auch die Jahre vorher schon damit zu kämpfen. Ich bin am überlegen, ob ich ein Gedächtnis- und Konzentrationstraining mache? Allerdings weiß ich noch nicht wo und wie? Wäre es so etwas sinnvoll? Kann mir vielleicht jemand einen Rat geben? Es wäre schön, wenn mir Jemand, bei ähnlichen Problemen, sagen könnte, wie man damit umgeht und das wieder hinbekommt? Danke schonmal! Liebe Grüsse Simone[/zitat]

Hallo
ich bin auch das erste mal auf dieser Seite.
Leide eigentlich an Migräne, die ja auch u. a mit Lichtempfindlichkeit bzw Lichtblitzen einhergeht und überlege deshalb, ob es vielleicht doch noch was anderes sein könnte.
Was mir gut hilft, Dir sicher auch, ist Entspannung, das ist das Wichtigste.
Wer sich entspannen kann, kann einiges abwenden und sich auch wieder besser konzentrieren.
Du müsstest nur eben mal sehen, ob Du Dir vielleicht Hife holst, denn Entspannungsübungen gibt es sehr viele und sie sollten doch erlernt werden.
Sehr gut hilft mir z.B das Entspannungstraining nach Jacobsen.
Lb Gruß INA


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum